Dienstag, 16. Januar 2018

ANZEIGE

ANZEIGE

Karwoche auf der "Via Crucis" in Brenzone

Religiöse Bräuche und Traditionen haben im Mittelmeerraum einen hohen Stellenwert im Jahresablauf. Vor allem in Italien, wo die Kirche die zweite Heimat der Menschen ist. Rund ums Jahr gibt es Feste zu Ehren von Heiligen und Schutzheiligen eines Dorfes oder einer Gemeinde. Letztere werden oft überschwänglich und ausgelassen gefeiert, ebenso die Kirchweihfeste.
Dazu kommen die großen, von tiefem religiösem Ernst geprägten, kirchlichen Feste und Feiertage wie Ostern, Pfingsten, Weihnachten. Besondere Bedeutung haben die Karwoche und Ostern mit Kreuzigung, Tod und Auferstehung Christi. Sie werden oft besonders intensiv gefeiert. An vielen Orten gibt es noch eine sog. “Via Crucis”, einen Kreuzweg, der die Leiden des Gottessohnes symbolisiert.

Karwoche und Ostern sind dabei auch Schnittpunkt zwischen winterlicher Ruhe und touristischer Saison, zwischen dem traditionellen Leben der Einheimischen und der Hektik des Sommers. Am Gardasee ist das ein unvergessliches Ereignis. Vor allem in Brenzone werden in dieser Zeit alte religiöse Traditionen von den Einheimischen und den Gästen belebt. Das österliche Mysterium wird seit dem Mittelalter auf besondere Weise zelebriert.
Die Feierlichkeiten beginnen am Gründonnerstag mit der traditionellen Fußwaschung in allen Pfarrkirchen. Samstagabend und Sonntag wird das Osterfest gefeiert.
Eigentlicher Höhepunkt der gesamten Osterzeit ist die historische “Via Crucis” am Karfreitag. Zwischen engen Gässchen und eindrucksvollen Plätzen mit charakteristischer mittelalterlicher Architektur ersteht die Passion Christi wieder - in einer eindrucksvollen Prozession mit “lebenden Bildern”. Beginn ist in der Pfarrkirche von Castelletto, am Ufer des Gardasees.
Verschiedene Stationen der “Via Crucis” befinden sich im alten Zentrum von Castelletto. Lichtspiele, kostümierte Figuren, Chorgesänge und der Fackelzug der Gläubigen prägen dieses Ereignis. Alte Häuser und grüne Olivenbäume bilden eine großartige Kulisse für die Darstellung des Leidensweges, deren geistliche und religiöse Intensität jeder spürt.
Die Prozession auf der “Via Crucis” führt einen realen und ideellen Weg entlang. Er verbindet das durch den Fremdenverkehr schon modernisierte Seeufer mit dem urwüchsigen Hinterland. Die Prozession und damit die Karfreitagsfeier endet in Biasa, einem kleinen, alten Dorf von Brenzone.

Nach alter Tradition gemäß feiern die Einwohner dieser Dörfer das Ende der Fastenzeit und die Wiederkehr zum fröhlichen Leben. Sie gingen deshalb am Ostermontag alle auf das Land zu einem Picknick im Freien, zum Singen, Spielen und Tanzen: Diese Tradition stammt noch aus den heidnischen Frühlingsfeiern. Heute findet im mittelalterlichen Dorf von Campo dann ein Fest statt. Die Menschen sitzen auf den Wiesen in den Olivenhainen. Es gibt Spaghetti, Polenta mit hausgemachter Wurst und hartgekochten Eiern, dazu guten Wein aus Bardolino.
Die Osterzeit und die Region Benzone sind ein Paradies für Freunde der Natur und des alternativen Tourismus.


Argument vertiefen...


News, Leserberichte und redaktionelle Teile

Eine Steinwüste im Tal der Seen

News image

Das Sarcatal, auch Tal der Seen (Valle dei Laghi) genannt, ist ein langes wildes Gebirgseinschnitt am nördlichen Gardasee der von Gletscher-Moränen gezeichnet ist und dem Sarca Flusses vom Terlago See bis zur Mündung in Torbole entlang läuft. Diese charakteristische wildromantische Felsenl...

[den ganzen Artikel anzeigen]

Gardasee: Segelkreuzfahrten

News image

Gardaseeliebhaber mit Sinn für SegelromantikSeit kurzer Zeit bietet der Gardasee den komfortliebenden Urlaubern mit Sinn für Segelromantik zwei neue interessante Programme.Das neulich restaurierte 24 Meter Schooner „Siora Veronica“ (typischer venezianischer Lastensegler des Baujahrs 1927) organisiert halbtägige, ganztägige und abendliche Segelkreuzfahrten über d...

[den ganzen Artikel anzeigen]

Brenzone am Gardasee: Urlaubsziel das ganze Jahr!

News image

Die berühmte Karfreitags-Prozession "Via Crucis" in Castelletto im Frühjahr, kilometerlange Strände für den Sommerurlaub, die Kastanienernte im bunten Laub der Herbstwälder, Wintersport auf dem Monte Baldo und in Prada, der traditionelle "Sprung ins kalte Wasser" am Neujahrstag in Magugnano: Brenzone ist ein...

[den ganzen Artikel anzeigen]

Gardasee: Fischteich Bagatol in Dro

News image

I’m gone fishing (1991, Auberge - Chris Rea)Bei meinen (leider zu wenigen) Angelpausen erinnere ich mich immer an das schöne Lied von Chris Rea. Diese besondere entspannenden Atmosphäre ersuche ich oftmals nach den anstrengenden Arbeitstagen, alleine oder mit Freunde und Famili...

[den ganzen Artikel anzeigen]

Ältester Golfplatz am Gardasee

News image

Aus der Unternehmungslust eines Hotelinhabers und aus dem Bedarf, die Anforderungen des mehr und mehr wachsenden Tourismus Deutscher und Engländer zufrieden zu stellen, entsteht 1912 Golf di Bogliaco, der zum dritten in Italien wird. Von diesem Zeitpunkt an sehen seine fairway...

[den ganzen Artikel anzeigen]

WILLKOMMEN IN DER REGION GARDA TRENTINO

News image

«Was wollen wir mehr, wir haben doch alles: Wir haben das Wasser und die Berge», antwortete ein Einheimischer auf die Frage, warum er seine Ferien daheim verbringt. In der Tat bietet die Region Garda Trentino beides: Den Gardasee mit seinen 370 Qua...

[den ganzen Artikel anzeigen]